Aktuelles aus dem Verein

Was steht im Vereinsleben gerade an? Welche Termine gibt es? Was haben unsere Mannschaften Besonderes erlebt oder erreicht? An dieser Stelle berichten wir darüber!

Bewerbung beim Sparda-Leuchtfeuer – helft alle mit!

Die Sparda-Bank verteilt 200.000 Euro unter Sportvereinen, die besonderes vorbildlich mit der Corona-Pandemie umgehen. Natürlich haben wir uns auch beworben - mit Theraband-Aktion, Beachplatz und Training auf Distanz!

Das Geld wird auf zwei Weisen vergeben:

1) über eine Publikumsabstimmung
2) durch eine Jury


Bei der Publikumsabstimmung brauchen wir eure Hilfe: Bitte fordert über euer Handy drei Abstimmungscodes an und gebt diese anschließend in unserem Profil ein. Ihr findet es hier.

Bittet auch gerne Freunde, Bekannte und Familienmitglieder um Unterstützung. Von jedem Handy können die drei Abstimmungscodes nur einmal angefordert werden.

Die Abstimmung beginnt am 15. September 2020 um 09:00 Uhr und endet am 8. Oktober 2020 um 16:00 Uhr.

Sollten wir gewinnen, möchten wir mit dem Geld die Trainer*innen schulen, die Zusammenarbeit zwischen Jugend und Senioren fördern und Trainingscamps unterstützen. Der ganze Verein soll profitieren :-)

Also: Klickt auf diesen Link und stimmt für uns ab!



Hygienekonzept und Kontaktliste

Hier findet ihr unser Hygienekonzept und die Kontaktliste. Bitte haltet euch streng an die Vorgaben, damit wir trotz Corona-Pandemie möglichst alle gesund durch die Spielsaison kommen. Vielen Dank!

Ein eigener Beachplatz für die SGU-Handballer

Nicht nur, aber vor allem wegen Corona werden wir künftig viel im Freien trainieren. Allerdings stand uns dafür bisher nur der Tartanplatz am Franz-Rennefeld-Weg zur Verfügung. Jetzt haben wir zusätzlich unseren eigenen Beachplatz!

In unglaublichen neun Tagen haben wir den Platz mit der Hilfe von Trainer*innen, Eltern und Spieler*innen wieder flott gemacht: Gehölze geschnitten, den alten Sand umgegraben und von Wurzeln und Unkraut befreit, neue Begrenzungswälle aufgeschüttet, 100 Tonnen Sand vom Parkplatz auf den Beachplatz transportiert und die Wälle mit neuem Kunstrasen abgedeckt.

Allein an einem einzigen Tag haben unsere Helfer über 50 Tonnen Sand in 614 Schubkarrenladungen mehrere hunderte Meter weit transportiert! Am zweiten Tag dann hatten die Schubkarrenfahrer*innen Unterstützung durch einen Schauffellader und einen Raupenkipper. Den haben die beiden Fahrer milimetergenau durch die engen Tore manövriert. Und die Bauingenieure unter uns hatten genau ausgerechnet, wie viel Sand in welches Planquadrat geschüttet werden muss. Das Feld A3 ist inzwischen legendär! Danke, danke, danke! Das war eine tolle Gemeinschaftsaktion.

Danken möchten wir auch allen, die diese Aktion erst möglich gemacht haben:

  • Der Tennisclub Kartause 1974: Er hat uns den Beachplatz kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Die Neusser Firma Kamps GmbH: Sie hat uns die 100 Tonnen Sand komplett gespendet.
  • Die Düsseldorfer Firma ResiGrass: Sie hat uns den Großteil des Kunstrasens gespendet und auch das stabilisierende Vlies kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Die Firma Boels: Sie hat uns Schauffellader und Raupenkipper zu sehr günstigen Konditionen vermietet.
  • Unser Förderverein: Ohne ihn hätte es den Vertrag mit dem Tennisclub nicht gegeben, wir hätten die Spender nicht gefunden, die Kosten hätten nicht finanziert werden können und das ganze Projekt wäre nie zustande gekommen.

Umfangreiche Fotostrecken von den Vorbereitungen über die Sandlieferung, das Sandschippen, das Verlegen des Kunstrasens bis hin zum ersten Training auf dem Beachplatz gibt es hier.

Und auch die Lokalzeit Düsseldorf hat im WDR Fernsehen am 16. Juni über den Bau unseres Beachplatzes berichtet. Ebenso die Westdeutsche Zeitung und die Rheinische Post am 19. Juni:








Der Zeitungsartikel als pdf


Der Zeitungsartikel als pdf


Am 20.  Juni hat uns dann noch eine sehr nette Nachricht vom Trainer der Frauen-Nationalmannschaft im Beachhandball erreicht:


Und schließlich war unser Beachplatz ab dem 24. Juni Top-Thema auf der Seite der Sportstadt Düsseldorf:


Den kompletten Beitrag gibt es hier.

Pflanzenspende für den Beachplatz

Um den Eingangsbereich unseres Beachplatzes noch schöner zu gestalten, haben wir Sträucher und Blumen gepflanzt. Dabei hat uns das Gartencenter Schley Essen mit einer Spende von zehn Pflanzen im Wert von über 200 Euro unterstützt. Darüber haben wir uns sehr gefreut und sagen Dankeschön!


Ballspende für den Beachplatz


Kaum war der Beachplatz fertig, haben wir ihn auch schon mit neuen Handbällen ausstatten können:

Die Düsseldorfer Firma V17 hat uns 20 Handbälle gespendet, die ab sofort allen Mannschaften fürs Traininieren auf dem Sandplatz zur Verfügung stehen. Wir sagen: Dankeschön!


RP-Artikel über Christian Böcker

Am 9. Juli hat die Rheinische Post einen Artikel über unseren neuen Trainer der 1. Herren-Mannschaft veröffentlicht:

Der Zeitungsartikel als pdf

SG Unterrath feiert seine Meister

Gleich fünf unserer Jugendmannschaften waren in der Saison 2019/2020 besonders erfolgreich und sind Kreismeister geworden bzw. haben den ersten Platz in der Kreisklasse erreicht: die gemischte F, die gemischte E, die weibliche E, die weibliche D und die männliche B. Wegen der Corona-Krise musste die für Ende März geplante Meisterfeier leider ausfallen - nun haben wir die Übergabe der Medaillen nachgeholt.


weibliche D-Jugend


weibliche E-Jugend


Nach der Corona-Pause - das Training geht wieder los

Gut zwei Monate haben wir wegen der Corona-Pandemie mit unserem Training komplett pausiert. Zum Glück habt ihr euch mit zahlreichen Challenges, Lauf-Wettbewerben, Trainingsvideos und Therabändern fit gehalten.

Nun dürfen wir langsam zum Training zurückkehren - auch wenn es noch lange nicht so werden wird wie vor der Pandemie. Dennoch: Wir freuen uns, dass wir uns endlich wiedersehen und gemeinsam trainieren können.

Bei aller Freude müssen wir auch an euch appelieren: Haltet euch streng an die Hygienevorschriften! Die Trainer*innen haben ein Hygienekonzept erarbeitet, das laufend aktualisiert wird und an das sich alle halten müssen. Ihr könnt das Konzept hier nachlesen.

Wir freuen uns auf euch und aufs Training mit euch! 

Erste Bilder vom Trainieren mit Abstand:

Die Trainer*innen der neuen Mannschaften

Weibliche B: Frank Windeck (Kooperation mit TUS Reuschenberg)
Weibliche C1: Markus Pins, Beate Bohlmann
Weibliche C2: André Hackbeil
Weibliche D1 und D2: Holger Petersen
Weibliche E1: Sebastian Witte
Weibliche E2: Sebastian Witte
Gemischte F:  Jan Wolf Baake

Männliche A: Aris Chouiloglidis (Kooperation mit TV Ratingen)
Männliche B1: Peter Franke, Pia Franke
Männliche B2: Sebastian Rinne, Benedikt Kröll
Männliche C1: Sebastian Rinne, Benedikt Kröll
Männliche D1: Holger Petersen
Männliche D2: Jochen Knoop
Männliche E1: Thomas Dufke
Männliche E2: Thomas Dufke

Minis: Frank Windeck

1. Herren: Chris Böcker
2. Herren: Aris Chouiloglidis
1. Damen: Lena Frank

Über die Einteilung der neuen Mannschaften informieren euch die Trainer*innen.

Schiffe versenken - für euch programmiert

Habt ihr während der Corona-Krise auch manchmal Langeweile? Dann verabredet euch doch mal mit einem Freund oder einer Freundin am Telefon und spielt zusammen Schiffe versenken - mit der von unserem Jugendwart programmierten Version. Das Spielt findet ihr hier. Viel Spaß! 🚢🚢🚢

Therabänder für alle Spieler*innen

Der Förderverein hat in Absprache mit den Trainer*innen 450 Meter hochwertige Therabänder gekauft. Diese sind allen 180 Jugendhandballspieler*innen Anfang April kostenlos zugestellt worden. Mit diesen speziellen Bändern können während der Corona-Zeit sehr effektive Ganzkörper-Übungen zu Hause gemacht werden.

Susanne Jabs von der Sportzeit Nord hat uns ein eigenes Video erstellt, damit die Spieler*innen wissen, welche Übungen sie mit den Bändern machen können. Für diese Übungen das lange Theraband einfach so knoten, dass eine Schlinge entsteht. Nach dem Trainieren den Knoten bitte wieder lösen. Wir danken Susanne und ihrem Sohn Maximilian für diese Zusammenarbeit sehr herzlich! Die Sportzeit Nord musste wegen der Corona-Pandemie vorübergehend schließen.


Viele weitere Übungen mit dem Theraband gibt es hier. Auf der Seite bitte die jeweiligen Bilder anklicken, dann öffnet sich eine Seite, auf der die einzelne Übung in einem kurzen Video gezeigt wird.

Wir freuen uns, wenn ihr mitmacht! Und wir freuen uns über Fotos von eurem Training mit dem Theraband. Aus diesen erstellen wir eine Fotogalerie für diese Seite und für die Seite des Fördervereins. Schickt eure Fotos bitte per Mail an mail@handballzukunft.de

Hier die ersten Bilder von euch:


Die Westdeutsche Zeitung hat am 15. April über unsere Theraband-Aktion berichtet:

Der Zeitungsartikel als pdf


Die Rheinische Post hat am 21. April über unsere Theraband-Aktion berichtet:

Der Zeitungsartikel als pdf

Die Bänder bleiben im Eigentum des Fördervereins, können aber von den Kindern und Jugendlichen dauerhaft genutzt werden – sowohl jetzt während der Corona-Krise als auch später als ergänzendes Trainingsmittel für zu Hause. Die Bänder können auch später beim Training eingesetzt werden – also bitte immer mitbringen!

Corona-Virus - Spielbetrieb eingestellt

Der Deutsche Handballbund hat am Freitag (13. März 2020) entschieden, dass der gesamte Spielbetrieb des deutschen Handballs bis mindestens zum 19. April auf allen Ebenen ausgesetzt werden soll. Damit finden für unsere Mannschaften ab sofort keine Spiele mehr statt. Auch das Training ist vorerst eingestellt.

Der geplante Heimspieltag "HALLE VOLL" am 28. März fällt aus, ebenso die Handballcamps in den Osterferien.

Was das mit Blick auf den Auf- und Abstieg sowie für die Qualifikationen bedeutet, können wir noch nicht sagen. Darüber beraten zurzeit die Verbände.

Die von uns ursprünglich für den 28. März geplante Meisterfeier für unsere fünf Jugendmannschaften werden wir aber auf jeden Fall nachholen!

Was uns ganz wichtig ist: An erster Stelle steht für uns im Moment die Bekämpfung der Corona-Pandemie. Daher halten wir uns strikt an die verordnete Einschränkung unserer sozialen Kontakte. Es gibt keine heimlichen Trainingsveranstaltungen, Laufgruppen oder ähnliches. Und wir nutzen die freie Zeit auch nicht für andere Gruppentreffen. Bitte informiert die Trainer*innen über Ansteckungsfälle.

Sollte jemand aus dem Verein in Quarantäne müssen, werden wir ihm helfen. Meldet euch in diesem Fall bitte bei den Trainer*innen. Wir organisieren dann zum Beispiel, dass euch jemand aus dem Verein Einkäufe nach Hause bringt. Auch wenn etwa Alleinerziehende Probleme mit der Kinderbetreuung haben, werden wir gerne bei der Organisation von Lösungen helfen.

Die Trainer*innen werden versuchen, mit ihren Spieler*innen im engen Kontakt zu bleiben und nach Möglichkeit Trainingspläne für zu Hause zu verschicken. Gerne könnt ihr auch mit euren Kindern im Freien regelmäßig Ausdauertraining machen, zum Beispiel joggen oder Rad fahren.

Wir hoffen, dass ihr alle gesund durch die nächsten Wochen kommt und freuen uns auf die Zeit, wenn wir wieder Handball spielen können.

Das WDR Fernsehen bei der SGU

Der WDR hat in seiner "Lokalzeit aus Düsseldorf" über unseren neuen Babysitter-Service für TrainerINNEN berichtet. Der Beitrag wurde am 5. März im WDR Fernsehen ausgestrahlt:



Gedreht hatte das Team einen Tag zuvor in der Rückerthalle. Hier einige Fotos von den Dreharbeiten:


Unser Babysitter-Service für TrainerINNEN

Und was ist die Idee hinter dem Babysitter-Service? Ein Blick auf viele - auch unsere Jugendmannschaften zeigt: Das Training übernehmen meist Männer, oft die Väter der Kinder. Das kann keinesfalls daran liegen, dass die Frauen alle unsportlich sind. Im Gegenteil: Gerade Handball ist ein Sport, den viele Frauen spielen oder gespielt haben, der viele Frauen begeistert, in dem Frauen in Deutschland sehr erfolgreich sind. Deswegen möchten wir den Anteil von TrainerINNEN gerne erhöhen. Allein: Es ist schwierig, Frauen zu finden, die den Trainerjob übernehmen. Ein Grund dürfte sein, dass Mütter oft keine Zeit haben, weil sie sich um die Betreuung von jüngeren Geschwisterkindern kümmern müssen. Und aus diesem Grund starten wir mit einem besonderen Angebot: Wir bieten einen Babysitter-Service während der Trainingszeit.

Mit dieser Idee hat der Förderverein auch die NRW-Bank überzeugt. Sie hat uns daher eine Spende zur Verfügung gestellt, mit der wir unseren Babysitter-Service umsetzen können.

Natürlich bieten wir interessierten Frauen auch eine fundierte Trainerinnen-Ausbildung. Wer Interesse hat, schreibt bitte eine Mail an unseren Jugendwart Markus Pins: pins@sgu-handball.de oder unseren Abteilungsleiter Holger Petersen: petersen@sgu-handball.de


SGU-Klatschpappen

Wir haben jetzt eigene SGU-Klatschpappen. Dank der Finanzierung durch den Förderverein und der grafischen Gestaltung von Mira Schmunkamp können wir unsere Mannschaften ab sofort noch lautstärker von der Tribüne aus anfeuern. Schon jetzt die Bitte an alle: Bewahrt die Klatschpappen gut auf und bringt sie zu jedem Spiel wieder mit!

 


Trainingslager und Turniere zum Jahresbeginn

Das neue Jahr hat mit einer Premiere begonnen: Zwei Mannschaften sind ins Trainingslager gefahren, mit organisatorischer und finanzieller Unterstützung des Fördervereins.

Die weibliche C1 war vom 3. bis 5. Januar in der Sportjugendherberge in Duisburg. Dort haben die Mädchen intensiv in Kleingruppen trainiert. Insgesamt gab es sieben Trainingseinheiten, vor allem in der Sporthalle der Jugendherberge. Geübt hat die Mannschaft insbesondere das Kreuzen, Einlaufen und Sperren. Zum Abschluss ging es zum "Neujahrscup an der Ruhr" in Schwerte.

Die weibliche E hat gleich zwei Turniere an einem Wochenende mit einer Übernachtung in der Jugendherberge in Wuppertal zu einem intensiven Trainingscamp verbunden. Die Mädchen haben sowohl beim "Neujahrscup an der Ruhr" in Schwerte als auch beim "WMTV Wintercup 2020" in Solingen mitgespielt.

Der Vorstand des Fördervereins hat beschlossen, Jugendmannschaftsfahrten künftig regelmäßig finanziell zu unterstützen und hat dafür einen eigenen Fördertopf eingerichtet.

Mit einer gemischten D-Jugendmannschaft war zudem die SGU am 14. Drei-Königs-Jugendturnier beim HSV Dümpten (Mülheim) vertreten.  Unsere Mädchen und Jungen haben einen tollen vierten Platz belegt.


 Weihnachtsfeier am 13. Dezember

Die Handballabteilung der SG Düsseldorf Unterrath hat alle Spieler*innen und ihre Familien am 13. Dezember zur Weihnachtsfeier in der Heimhalle eingeladen. Mit der vom Förderverein unterstützten Feier wollten wir vor allem DANKE sagen: Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer unter euch gäbe es kein Training, keine Zeitnehmer und nichts zu Essen bei Heimspieltagen. Die Tore würden nicht gezählt, die Trikots nicht gewaschen und unsere Spieler von der Tribüne nicht angefeuert. Wir sind sehr froh, dass ihr alle mitmacht! Und natürlich bedanken wir uns ganz besonders bei unseren Spieler*innen: Wir sind stolz auf euch!


Auswärtstrikots für unsere Nordrheinliga-Mädchen

Dank unseres Sponsors Petroplast aus Neuss hat unsere weibliche C1-Mannschaft jetzt eigene Auswärtstrikots. Wir sagen Dankeschön!

Dank an unseren Sponsor Frank Schöffel

Am 10. Novemeber durften wir unseren langjährigen Förderer, Sponsor und Partner Frank Schöffel von der Fahrschule Frank Schöffel in unserer Sporthalle Franz Rennefeld Weg begrüßen. Auch in diesem Jahr engagiert sich Frank Schöffel wieder für den Jugendhandball der SG Düsseldorf Unterrath. Wir bedanken uns für den neuen Trikotsatz für unsere männliche B-Jugend und die großzügige Spende sehr herzlich. Nach der Überreichung der Trikots unter Glas für die Niederlassungen in Ratingen und Düsseldorf, konnte Herr Schöffel noch den Sieg der mB-Jugend gegen den TV Ratingen mit der Mannschaft feiern – Endstand 31:25.


Erster Sponsorenlauf

Was für eine grandiose Premiere: Beim ersten Sponsorenlauf der Jugend-Handballabteilung sind am 3. November 2019 unsere Mädchen und Jungen in der Turnhalle des Rückert-Gymnasiums zusammen 1.782 Runden gelaufen und haben damit einen Betrag erlaufen, der alle unsere Erwartungen übertroffen hat!

Wir danken euch für euren wahnsinnig tollen Einsatz! Unser großes Dankeschön gilt natürlich auch allen Sponsoren, den Familien, Trainern und den Seniorenmannschaften: Ihr habt die Runden gezählt, unsere Mädchen und Jungen angefeuert - und viele von euch sind sogar als Tempomacher mitgelaufen. Das war ein fantastischer Tag für alle - von der F-Jugend bis zur Seniorenmannschaft!

Auf den Seiten unseres Fördervereins gibt es viele schöne Fotos vom Sponsorenlauf.



Ältere Beiträge gibt es in unserem Archiv.